Bundeswehr Kochkiste FKB-M 37 von Haas & Sohn

Transportabler Feldkochherd von Haas & Sohn FKB-M 37

Einsatz des Feldkochherdes M 37

Im Feldkochherd M 37 können, je­weils in einer der drei möglichen Stellungen, je nach Art des Kochvorhabens alle  Koch-, Back- und Bratverfahren durchgeführt werden.

(genaueres könnt Ihr hier erfahren)


Technische Daten/ Abmessungen

  • Breite: 560 mm
  • Tiefe: 663 mm
  • Höhe: 1120 mm
  • Höhe mit Oberteil offen 1325 mm

Verpflegung Kapazität:

  • bis zu 80 Mahlzeiten

Anzahl der Kamine:

  • 2

Heizungsanlage:

  • Standard
  •  1 Benzin-Brenner, der NATO-M 37
  • Alternativ
  • 1 LPG-Brenner, 20,1 FG für die Verwendung von Butan / Propan inkl. Zuleitung und Kupplung
Heizleistung:
  • Benzin-Brenner
    18000Kcal / h = 20,9 kW
  • LPG-Brenner
    2000 kcal / h = 23,3 kW

 Serienmäßige Ausstattung mit dem System mitgeliefert

  • -1 Kochkessel, 57l Fassungsvermögen
  • -1 Kochkessel, 38l Fassungsvermögen
  • -1 Schiebe-Bock für den Kochkessel

Alle Behälter aus Hochleistungs-Aluminium



Lkw 5t gl MAN 630 L2 (BW) -Koffer Feldkueche-

Der Feldkochherd M37, der Firma Haas & Sohn (liebevoll auch Kochkiste genannt), wurde zum größten Teil nur im Küchen-MAN eingebaut.

Die MAN-LKW 5t wurden in der Kofferversion mit rund 20 verschiedenen Rüstsätzen

ausgestattet.

Aus Sicht der Soldaten war sicherlich der Feldküchen-Rüstsatz einer der wichtigsten.

Der Koffer bot 3 Feldkochherden M37 Platz.

Zusätzlich konnten jene Kochutensilien mitgeführt werden, die zur Verpflegung von 250 Mann erforderlich waren.

Markanteste Merkmale des Feldküchen-Koffers waren die fünf Lüftungsgitter links hinter dem Fahrerhaus sowie die großen Lüftungsklappen auf dem Dach.

 

Mehr über den Küchen-MAN auch "EMMA" genannt erfahrt Ihr hier.

IP