Weiße Bohneneintopf

Auch das ist eins meiner Lieblingsrezepte

Zutatenliste für ca. 100 Portionen

 

10 Kg Weiße Bohnen (ich nehme Müllers Mühle)

10 Kg Kartoffeln geschält oder

12-15 Kg Kartoffeln ungeschält

10 Kg Kasselerbauch oder Schulter

(ich lasse den Kasseler gleich würfeln 1,5mal1,5 cm)

1,5-2 Kg Bauch oder fetten Speck in Würfel

1-1,5 Kg Zwiebeln in nicht zu feine Würfel

5-6 Stangen Lauch

1 Kg Karotten geschält

1 Kg Sellerie geschält

1 Bund Bohnenkraut frisch

4-5 Gramm Majoran oder Thymian (ich nehme Majoran)

5 Bund Petersilie frisch

Salz, Pfeffer, Zucker, Tafelessig

ca. 30 Liter Wasser (oder leichte Instantbrühe)

 

 

Herstellung in der " Gulaschkanone "

Man kann die Bohnen 10 Stunden vorher im großen Kessel einweichen, ich persönlich mache es nicht.

Also die Bohnen entweder im Einweichwasser oder im kaltem Wasser oder auch in der leichten Instantbrühe

mit Zugabe von Salz zum Kochen bringen. (überlasse ich jedem selber)

Nach dem ersten aufkochen werden die Kasselerwürfel zugegeben.

Die Garzeit beträgt ca. 75 bis 90 Minuten.

Nun lasse ich in dem Bratenkessel den gewürfelten Speck aus und röste in dem Fett die Zwiebelwürfel und das Kleingewürfelte Gemüse an.

Die Speck, Zwiebel, Gemüsepfanne sowie alle restlichen Gewürze und das Bohnenkraut gebe ich 30 Minuten vor dem Kochende in die Suppe.

Ca.15 - 20 Minuten vor dem gar werden der Bohnen die gewürfelten Kartoffeln zugeben.

(ich nehme Kartoffelwürfel von "Grocholl" die zerkochen nicht wenn ich die Suppe länger Warmhalte.)

Als letzte Amtshandlung vor der Ausgabe wird die gewaschene und Feingehackte Petersilie zugegeben.

 

Tipps und Tricks!


Das abwürzen mit Zucker und Essig ist regional bedingt.